Wir alle waren in unserem Leben schon mal Mitglied in einem Sportverein, wir alle haben tolle Freundschaften in Vereinen aufbauen können. Doch fast alle von uns waren bereits an dem Punkt, dass wir keine Zeit mehr für die regelmäßige Teilnahme am Training hatten. Durch den Mitgliederschwund bleiben in vielen Sportvereinen die Investitionen in die Zukunft aus – ein Teufelskreislauf. Den meisten Vereinen fehlt schlicht die passende Finanzierung für große Investitionen. Also, wie kann dieses Problem gelöst werden?

Viele Banken haben des Öfteren das Problem, dass Projekte von Vereinen und anderen sozialen Organisationen bis 100.000€ aufgrund von hohen Kosten und Aspekten der Besicherung nur schwierig zu realisieren sind. Mit dem klassischen Crowdfunding oder einer Spendensammlung lassen sich Projekte in dieser Größenordnung ebenfalls schwer umsetzen.

Um dieses Problem zu lösen und Vereinen eine Alternative zu bieten, wurde das Unternehmen Xavin gegründet. Das Ziel, Vereine fit für die Zukunft zu machen, indem man sie bei der Finanzierung von großen Infrastrukturprojekten unterstützt.

Doch warum sind Investitionen in die Infrastruktur unserer Vereine ein wichtiges Thema?

Vereine sind kein Überbleibsel längst vergangener Zeiten. Zwar verlassen leider immer mehr Menschen die Sportvereine, geänderte Tagesabläufe, höhere Arbeitsbelastung oder weniger Zeit, erfordern flexible Angebote. Aus diesem Grund wählen viele Menschen den einfachen Weg und melden sich in einem Fitnessstudio an. Der Unterschied zum Sportverein?

Während im Fitnessstudio jeder für sich trainiert, kommt es im Verein auf das Zusammensein an. Gemeinschaftlich Sport treiben, Siege feiern, Spaß haben und danach noch zusammensitzen und sich unterhalten. In einer Gesellschaft, die immer digitaler wird, bringen Vereine Menschen immer noch persönlich zusammen. Darüber hinaus lassen sich die Herausforderungen der Integration verschiedener Kulturen am einfachsten in Vereinen meistern. Unsere Fußball-Nationalmannschaft ist das beste Beispiel.

Wie können Sportvereine das Problem des Mitgliederschwundes nun lösen?

Neben Kooperationen mit Schulen oder Ganztagsbetreuungen, spielen Investitionen in die Infrastruktur eine große Rolle. Niemand möchte sich mehr in alten, kaputten Umkleiden umziehen, oder in zugigen und kalten Sporthallen im Winter an einem Gymnastikkurs teilnehmen. Neue Investitionen müssen her – dabei reicht es aber nicht, nur alte Gebäude zu renovieren – nein, neue attraktive Angebote müssen her, um sich an den Alltag der Berufstätigen anzupassen.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten ein attraktiveres Sportangebot bereitzustellen. Ein gutes Beispiel ist die Freilufthalle, die unter anderem auch der JFV Rhein-Hunsrück bauen möchte. Die Halle ermöglicht verschiedene Sportarten auszuüben und kann jederzeit vermietet werden. Durch das kleine Spielfeld und die Banden entsteht beim Fußball ein recht schnelles Spiel. Darüber hinaus reichen schon 6 Leute aus. Ideal für Berufstätige, die sich die Freilufthalle flexibel buchen können und so ihrem Hobby trotz stressigem Alltag immer noch nachgehen können.

Der SV Magstadt, der bereits eine Freilufthalle baute, benötigte eine Finanzierung für ein weiteres, innovatives Projekt. Welche Rolle spielte die Sparkasse und warum stellte sich die Zusammenarbeit mit Xavin als passende Lösung für das Thema Vereinsfinanzierung heraus?

Warum die Sparkasse zusammen mit Xavin Vereine fit für die Zukunft machen kann?

Spezialisiert auf die Vereinsfinanzierung, ermöglicht es Xavin Vereinen mittels Crowdinvesting verschiedene Bauprojekte, die im Verein anstehen, zu realisieren.

Crowdinvesting bietet Vereinen, neben einer schnellen und flexiblen Finanzierung, die Möglichkeit Mitglieder aktiver in das Geschehen einzubinden. Denn, bei einer Finanzierung über Xavin werden viele kleine Darlehen von Mitgliedern und Unterstützern aus der Region gesammelt und nach Ablauf einer individuellen Laufzeit inklusive eines Zinssatzes zurückgezahlt. Durch die Investition in den eigenen Verein und das eigene Projekt erhöht sich die Identifikation mit dem Verein – in Zeiten des Mitgliederschwundes ein wichtiger Baustein, um auch zukünftig viele aktive Mitglieder im Verein zu haben.

Für die Kunden der Sparkasse bietet sich eine alternative Finanzierungsform für Vereinsprojekte, welche öffentlichkeitswirksam vermarktet werden kann. Für die Sparkasse ergibt sich hingegen eine neue Möglichkeit der Kundenansprache. Durch die Zusammenarbeit mit Xavin kann die Sparkasse als unterstützende Kraft den Kunden begleiten, ohne die Risiken der Projekte in den eigenen Büchern stehen zu haben.

In Kombination mit einer Xavin-Finanzierung kann sich durch die aufgebaute Eigenkapitalstruktur das Rating der Vereine verbessern und gegenüber den Mitbewerbern positiv abheben. Nebenbei stellt die emotionale und regionale Geldanlage einen interessanten Baustein im Segment der Nachhaltigkeit dar.

Beim Erstgespräch mit einem Verein übernimmt der Berater zusammen mit Xavin noch selbst, im Anschluss wird die Betreuung und Kampagnendurchführung an Xavin übergeben. Die Sparkasse muss kein eigenes Know-how aufbauen, noch in eine Plattform investieren und hat auch keinen Aufwand bei der Projektabwicklung. Dies wird von Xavin übernommen, während der Berater der Sparkasse bei einer Vermittlung und einem erfolgreichen Projektabschluss eine Provision in Höhe von 0,7% der Projektsumme von Xavin erhält.

Das SV Magstadt Projekt und die KSK Böblingen

Die Zusammenarbeit zwischen Xavin und einer Sparkasse lässt sich sehr schön am Beispiel des Projekts des SV Magstadts zusammen mit der KSK Böblingen illustrieren. Um auch in Zukunft attraktiv für neue und bestehende Mitglieder zu sein, wollte der Verein nun mit einem neuen Sportpark inklusive Beach-Volleyballfeld und Fitnessparcour sein Angebot vielfältiger und attraktiver gestalten, um auch in Zukunft Mitglieder zu binden und den Menschen das perfekte Sporterlebnis zu bieten.

Die benötigten 80.000€ wurden über Xavin, mittels einer Crowdinvesting-Kampagne eingesammelt. Hierbei konnten Mitglieder und Unterstützer aus der Region dem Verein ein Darlehen in Höhe von 500€, 1.000€, 2.000€ oder 5.000€ gewähren. Die Laufzeit der Darlehen belief sich auf 3 Jahre mit einem Zinssatz von 1,80% oder auf 7 Jahre mit einem Zinssatz von 2,50%.

Mit Xavin haben wir einen Partner, mit dem wir die moderne Finanzierungsform Crowdinvesting unkompliziert anbieten können. Damit bieten wir den Vereinen in unserer Region ein besonderes und nicht alltägliches Angebot. Vereinsmitglieder erhalten die Möglichkeit einer nachhaltigen und regionalen Geldanlage. All dies ist uns wichtig und in Xavin optimal vereint.

Axel Kammerhoff (KSK Böblingen)

Welche Rolle spielte nun die KSK Böblingen? Eine ganz Entscheidende: Letztlich wurde der SV Magstadt von der KSK Böblingen an Xavin weitervermittelt. Während der Sammelphase wurden darüber hinaus die Kommunikationskanäle der KSK Böblingen dazu genutzt das Projekt zu bewerben und zusätzlich wurden 1.000€ an den SV Magstadt gespendet.

Die Vorteile liegen auf der Hand: der SV Magstadt kommt schnell und günstig an sein Geld, während sich der Aufwand der KSK Böblingen in Grenzen hält, die Kundenbindung aber weiterhin besteht. Die Kreissparkasse hat ein Medium in ihrem direkten öffentlichen Umfeld mit einer neuen und modernen Methode am Markt aufzutreten, und  Vorreiter zu sein mit einem Produkt, welches dem Wettbewerb voraus ist.

Eins ist klar, Vereine sind ein entscheidender und wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft, damit dies auch in Zukunft so bleibt, brauchen die Vereine eine flexible und schnelle Finanzierung für ihre Infrastrukturprojekte. Eine Zusammenarbeit zwischen einem Anbieter wie Xavin und der Sparkasse ist in der Lage den Grundstein zu legen, damit sich Deutschlands Sportlandschaft modernisiert und uns als Gesellschaft beim Sport zusammenbringt.