Württembergischer Anglerverein e.V.
Württembergischer Anglerverein e.V.

850 Mitglieder
1903 Gegründet
1 Projekte

Ansprechpartner

Hans-Hermann Schock
Vorsitzender

Der Württembergische Anglerverein im Überblick

Mit seiner Gründung in 1903 verfügt der Württembergische Anglerverein über eine langjährige Tradition in der Region. Über die Jahre hinweg, war der Verein in der Lage sich ein beachtliches Netz an verschiedenen Gewässern aufzubauen. Demnach stehen den heute knapp 850 Vereinsmitgliedern verschiedene Streckenteile des Neckars, der Rems sowie der Jagst zur Verfügung. Auch einige Stuttgarter Parkseen sowie Großteile des Ostertagsees bei Leipheim sind in der Verfügung des Vereins. Der Max-Eyth-See bei Stuttgart bildet das Hausgewässer des Anglervereins. Hier befindet sich auch das Vereinsheim - das idyllisch gelegene "Haus am See" mit gleichnamiger Gaststätte. Definitiv eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region.

Eine angemessene und zielorientierte Jugendarbeit, ist dem Anglerverein ein besonderes Anliegen. Die Jugendgruppe ist festes Element der Vereinsstruktur und wird durch die regelmäßig stattfindenden Jugendnachmittage aktiv gefördert. Dabei werden verschiedene Themen rund um das Angeln besprochen und direkt in der Praxis umgesetzt. So sollen Jugendliche fürs Angeln begeistert werden und ihnen gleichzeitig ein gewissenhafter Umgang mit der Natur näher gebracht werden. Darüber hinaus bietet der Verein regelmäßige Veranstaltungen, wie das traditionelle Stuttgarter Fischerfest, mit eigens hergestellten Fischspezialitäten oder den ebenso traditionsreichen Weihnachtsverkauf. Nicht zuletzt zeichnet sich der Verein durch seine Mitarbeit in verschiedenen Verbänden und Kommunen aus. Dies zeigt die aktive Integration des Württembergischen Anglervereins in die Region und die damit verbundene Teilnahme an deren nachhaltiger Entwicklung.

Aktuelles Projekt

50.000 € 50.000 €