Ein Jahr später - Das konnte beim SV-DJK Taufkirchen bewirkt werden

Nicht nur eins, sondern gleich zwei Projekte hat der SV-DJK Taufkirchen im vergangenen Jahr mittels Crowdinvesting über Xavin finanziert - und das erfolgreich. Im April jährt sich das erste dieser Projekte. Xavin unterstützt als Crowdinvesting-Plattform soziale und gemeinnützige Projekte von Vereinen und sozialen Einrichtungen in ganz Deutschland. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen das erste Projekt mit dem SV-DJK Taufkirchen genau vor. Zusätzlich schauen wir uns an wie der aktuelle Stand ein Jahr später im Verein ist.

Worum ging es bei dem Projekt?

Der SV-DJK Taufkirchen hat ca. 3.000 Mitglieder, welchen er mit seinem Sportangebot wöchentlich mehr als 350 Stunden Sport bietet. Diese könnte kaum vielfältiger sein: leistungs- oder freizeitorientiert, für Fitnessfans oder Gesundheitsbewusste, im Mannschaftssport oder im Individualsport. Es ist für jeden etwas dabei! Damit das auch weiterhin der Fall ist, strebt der Verein ständig danach sein Sportspektrum zu erweitern, um seinen Mitgliedern tolle und attraktive Sportangebote zu bieten. So kam auch der Entschluss, die Trendsportart Padel mit in den Verein zu integrieren, zustande. Dabei handelt es sich um eine einsteigerfreundliche Mischung aus Tennis und Squash, die jede Menge Spaß verspricht. Die Finanzierung des neuen Padel-Platzes des SV-DJK Taufkirchen erfolgte mittels Crowdinvesting. Auf diese Weise wurden sowohl die Vereinsmitglieder, als auch externe Personen mit in das Projekt einbezogen. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Punkte des Projektes für Sie zusammengefasst:

  • durch 19 Investoren konnten insgesamt 62.500 Euro gesammelt werden
  • ca. 37% der Investoren waren Vereinsmitglieder
  • innerhalb von nur drei Tagen war die Zielsumme erreicht

Tennis

So sieht es beim SV-DJK Taufkirchen heute aus:

Inzwischen ist ein Jahr seit der erfolgreichen Finanzierung des neuen Padel-Platzes vergangen. Auch heute noch ist der Verein begeistert von der erhaltenen Unterstützung und blickt zuversichtlich in die Zukunft:

„Wir sind den 19 Anlegerinnen und Anlegern sehr dankbar für die tolle und schnelle Unterstützung. Dank Ihnen konnten wir unser Sportangebot ausweiten und damit als erster Verein im Landkreis München Padel anbieten.“ - Moritz Coen, 2. Vorstand SV-DJK Taufkirchen

Nur zwei Monate nach der Finanzierung über Xavin war es schon soweit - der Padel-Platz konnte fertig gestellt und in Betrieb genommen werden. Am 25.07.2020 gab es sogar eine offizielle Einweihungsfeier. Neben Pressevertretern und regionalen Investoren und Unterstützern kamen auch der Taufkirchener Bürgermeister und der Gemeinderat. Unter Einbehaltung der Corona-Beschränkungen fand ein spannendes Eröffnungsspiel mit Florian Mayer (ehemaliger Deutscher Tennisprofi und leidenschaftlicher Padelspieler) statt. Anschließend bekam jeder die Chance die Trendsportart selbst auszuprobieren. Auch sonst ist der neue Padel-Platz ein voller Erfolg für den Verein und erfreut sich großer Begeisterung in der Region. Denn nicht nur Vereinsmitglieder können Zeiten auf dem Platz für sich buchen, sondern auch Anfänger und Profis aus der Umgebung lieben das neue Sportangebot. Auch in Corona-Zeiten ist das Spielen von Padel aktuell erlaubt. Jedoch muss sich an die Hygienevorschriften gehalten werden und es darf nur Einzeln, zu Zweit oder mit Personen aus dem gleichen Hausstand gespielt werden.

Einnahmen durch den neuen Padel-Platz

Diesen Erfolg des Projektes kann man auch anhand der Einnahmen sehen. Während durch den neuen Padel-Platz im Juli 2020 noch 2.428,45 Euro eingenommen werden konnten, sind die Einnahmen in den darauf folgenden Monaten stark gestiegen. Im Oktober 2020 konnte der Verein dank der neuen Investition bereits 3.438,00 Euro einnehmen. Seit Mitte Oktober jedoch der erneute Lockdown verhängt wurde, hat der SV-DJK Taufkirchen ebenso wie viele weitere Vereine stark mit dessen Auswirkungen zu kämpfen. Daher ist es aktuell umso wichtiger, dass wir als Gesellschaft unsere Vereine in diesen schweren Zeiten unterstützen. Nur so können sie unsere Gesellschaft auch langfristig zusammenhalten.

Bild von Hannah Louisa Struif
Autor: Hannah Louisa Struif
Mitverantwortlich für das Kampagnenmanagement bei Xavin.