Eins mit der Natur - Die Franziskus-Schule wird grün!

Förderverein der Franziskus-Schule

Eins mit der Natur - Die Franziskus-Schule wird grün!

Förderverein der Franziskus-Schule

+0,30 % p.a. Bonuszins für alle Anlagen bis zum 31. Juli 2021

2,00 % 4 Jahre 17
Zinssatz (Festzins) Laufzeit Investoren

70.000 € von 60.000 €

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen!



Projektüberblick

Projektvolumen:
60.000 €
Max. Überzeichnung:
10.000 €
Zins (Festzins):
2,00 %
Tilgungsart:
Zins jährlich, Tilgung endfällig
Art:
Qualifiziertes Nachrangdarlehen
Funding Enddatum:
17.08.2021

Hinweis gemäß §12 Vermögensanlagegesetz:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr

Förderverein der Franziskus-Schule
Verein zur Förderung der Franziskus-Schule e.V.

Zum Profil

Ansprechpartner

Michael Jacob
Vorstandsmitglied

Karolin Gross
Xavin Team


Das Projekt

"Maßstab ist nicht, was einer kann, sondern was er ist" – genau das ist das Motto der, im Jahr 2007 entstandenen, Freien Waldorf-Förderschule im Rhein-Sieg-Kreis. Aus einer Gründungsinitiative von Eltern und Lehrern heraus, entwickelte sich die Franziskus-Schule in Neunkirchen-Seelscheid. Dabei heißen die Lernziele der Förderschule Anerkennung und Wertschätzung für sich und das eigene Tun sowie für andere und das Zusammenleben Verantwortung zu übernehmen.

Aktuell besuchen 128 Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 12 die von Eltern und Lehrkräften selbstverwaltete Schule. Die Franziskus-Schule ist als Förderschule auf der Grundlage der von Rudolf-Steiner – Mitbegründer der ersten Waldorfschule 1919 – entwickelten Waldorfpädagogik konzipiert. Schülerinnen und Schüler mit sehr unterschiedlichen Lern- und Lebensvoraussetzungen der Förderschwerpunkte „Geistige Entwicklung“, „Sprache“, „Lernen“, „Emotionale und soziale Entwicklung“ und „Körperliche und motorische Entwicklung“ werden gemeinsam in einer Klasse unterrichtet.

In ihrem aktuellen Projekt möchte die Franziskus-Schule ihren Schülerinnen und Schülern die Themen Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung näherbringen. Dafür soll das Dach des neugebauten Mittel- und Oberstufengebäudes begrünt werden. Außerdem fehlen sowohl für das Erdgeschoss als auch für das erste Obergeschoss des Schulgebäudes die Küchen. Momentan muss das Geschirr vom Mittagessen täglich in das Hauptgebäude gebracht werden, damit es gespült werden kann.

Was bewirkt der Förderverein der Franziskus-Schule mit dem Projekt?

Die Franziskus-Schule orientiert sich an einem Waldorflehrplan, der in sich einen umfassenden Entwicklungslehrplan darstellt. Er bietet die Möglichkeit, Menschenbildung aus Unterrichtspraxis so zu gestalten, dass jede Schülerin und jeder Schüler darin die für den eigenen Lebensweg und die eigene Entwicklung notwendigen Anregungen und Unterstützungen empfängt. Das Unterrichtskonzept arbeitet in den Bereichen des klassischen schulischen Lernens mit deutlichen Differenzierungen; individuelle Besonderheiten sollen hervorgehoben werden, Stärken besonders gefördert, Schwächen liebevoll gesehen und in die Persönlichkeit integriert werden.

Durch das Unterrichts- und Erziehungskonzept der Franziskus-Schule fühlen sich die Schülerinnen und Schüler verstanden und wertgeschätzt. Sie lernen sich als Handelnde, Wahrnehmende und eigenständig Denkende kennen. Demnach fördert der vielfältige praxisbezogene Unterricht die differenzierte Ausbildung des Willens und die lebenspraktische Orientierung der Schülerinnen und Schüler.

Durch die Verbindung von Lernen und Schaffen werden die für den einzelnen Menschen sowie für die Gesellschaft wichtigen, schöpferischen und sozialen Fähigkeiten gefördert. Die Franziskus-Schule bietet ein Lernumfeld für individuelle Entwicklungsmöglichkeiten und kann damit zugleich ein Quellort für gesellschaftlichen Fortschritt sein. So können die Schülerinnen und Schüler ihre Stärken entdecken, daraus positive Erlebnisse schöpfen und zu starken Persönlichkeiten heranwachsen. Nicht zuletzt werden für die Kinder und Jugendlichen die Voraussetzungen geschaffen, nach der Schulzeit gute und tragfähige Beziehungen aufzubauen, mit Konflikten umzugehen und sie zu lösen, um sich somit konstruktiv in die Gesellschaft einzubringen.

Was bewirkt Ihre Anlage in das Projekt?

Eine Anlage in das neue Dach und die zwei neuen Küchen der Franziskus-Schule in Seelscheid ist nicht nur mit einer finanziellen Rendite verbunden, sondern vielmehr setzen Sie mit Ihrer Anlage ein Zeichen für Nachhaltigkeit und gesunde Ernährung im Rhein-Sieg-Kreis. Ein begrüntes Dach wirkt aktiv den Folgen des Klimawandels entgegen. Zuallererst bietet es Lebensraum und Nahrung für zahlreiche Insekten und Vogelarten. Es verhindert ein extremes Aufheizen des Gebäudes und verbessert das Mikroklima der direkten Umgebung. Bei starken Regenfällen kann es viel Wasser aufnehmen und speichern. Ein Gründach sorgt dafür, dass die Dachabdichtung des Gebäudes sehr viel länger hält, was einen weiteren, wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit darstellt.

Zusätzlich helfen Sie dem Förderverein der Franziskus-Schule dabei, die Voraussetzungen dafür zu schaffen, den Schülern einen gesunden Lebensstil zu vermitteln und die Fähigkeit mit auf den Weg zu geben, sich selbst gesunde Speisen zubereiten zu können. So sorgen Sie also nicht nur dafür, dass der Nachwuchs in angenehmem Klima lernen kann, sondern auch in eine gesunde Zukunft blicken darf.

Darlehenspakete und Prämien

Sie sind überzeugt davon, dass Wertschätzung und Anerkennung wichtige Bestandteile eines zeitgemäßen Bildungskonzepts darstellen?
Sie möchten, dass Kindern schon früh der Zugang zu gesunder Ernährung ermöglicht wird?
Sie unterstützen nachhaltige Initiativen, um unserer Umwelt wieder grüner zu machen?

Dann haben Sie nun die Möglichkeit dies mit einer Anlage in das Projekt zu beweisen. Dazu bietet der Förderverein der Franziskus-Schule Ihnen als Anleger:in die Wahl zwischen vier Darlehenspaketen zu einer Laufzeit von vier Jahren. Die möglichen Anlagebeträge der Darlehenspakete liegen bei 1.000 Euro, 2.000 Euro, 3.000 Euro sowie weiteren Beträgen ab 4.000 Euro. Diese können im Anlageprozess über das entsprechende Freifeld ausgewählt werden. Die Anlagebeträge werden mit einem Zinssatz in Höhe von 2,00% p.a. verzinst. Die einzelnen Anlagepakete sind im Folgenden genau dargestellt und können, mit den dazugehörigen Prämien, individuell ausgewählt werden.

Sie haben noch weitere Fragen zur allgemeinen Finanzierung, Vertragsabwicklung oder anderen Punkten? Dann lesen Sie gerne in unseren FAQ's nochmals alles Wichtige nach. Sollten auch hier Ihre Fragen nicht beantwortet werden können, kommen Sie gerne persönlich auf uns zu.

Anlagebetrag:
1.000 €

Zinssatz (jährlich):
2,00%

Zinsertrag gesamt:
+80,00 €

Prämie:

Einladung zur offiziellen Einweihung mit Grillfest

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 750.000€

Anlagebetrag:
2.000 €

Zinssatz (jährlich):
2,00%

Zinsertrag gesamt:
+160,00 €

Prämie:

Einladung zur offiziellen Einweihung mit Grillfest

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 750.000€

Anlagebetrag:
3.000 €

Zinssatz (jährlich):
2,00%

Zinsertrag gesamt:
+240,00 €

Prämie:

Einladung zur offiziellen Einweihung mit Grillfest

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 1.000.000€

Anlagebetrag:
min. 4.000€

Zinssatz (jährlich):
2,00%

Zinsertrag gesamt:
-

Prämie:

Einladung zur offiziellen Einweihung mit Grillfest

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 1.000.000€

Finanzierungsplan

Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 60.000 Euro. Diese sollen komplett über Xavin finanziert werden.

Mittelverwendung

Das Projektvolumen in Höhe von 60.000 Euro wird für die Dachbegrünung und die Installation der zwei Großküchen des Mittel-und Oberstufengebäudes verwendet.

Rückzahlungsplan

Der Förderverein kann durch externe Mitgliedsbeiträge, den Beiträgen der Eltern sowie zusätzlichen Mieteinnahmen 1.800 Euro im Monat ansparen. Aus diesen Einnahmen wird die gesamte Projektsumme inkl. den Zinsen bereits in 3,5 Jahren angespart und nach der Laufzeit von vier Jahren an die Anleger zurückgezahlt.