Professionelle Pflege in gewohnter Umgebung - Haus Weitblick Aidlingen

EDH-Seniorendienste gGmbH

Professionelle Pflege in gewohnter Umgebung - Haus Weitblick Aidlingen

EDH-Seniorendienste gGmbH

Professionelle Pflege in gewohnter Umgebung - Haus Weitblick Aidlingen

EDH-Seniorendienste gGmbH

Professionelle Pflege in gewohnter Umgebung - Haus Weitblick Aidlingen

EDH-Seniorendienste gGmbH

Professionelle Pflege in gewohnter Umgebung - Haus Weitblick Aidlingen

EDH-Seniorendienste gGmbH

+0,20% p.a. Bonuszins für alle Anlagen bis 31.08.2022

1,30 % 10 Jahre 18
Zinssatz (Festzins) Laufzeit Investoren

133.500 € von 133.500 €

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen!



Projektüberblick

Projektvolumen:
150.000 €
Max. Überzeichnung:
20.000 €
Zins (Festzins):
1,30 %
Tilgungsart:
Annuitätisch
Art:
Qualifiziertes Nachrangdarlehen
Funding Enddatum:
30.09.2022

Hinweis gemäß §12 Vermögensanlagegesetz:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr

EDH-Seniorendienste gGmbH
Ev. Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal e.V.

Zum Profil

Ansprechpartner

Marion Baur
Verwaltungsleiterin, Evangelische Diakonieschwesternschaft

Tobias Ungerer
Team Xavin


Hinweis: Sollten mehr als die angepeilten 150.000 Euro erreicht sein, werden weiterhin Zeichnungen zugelassen. Das Projekt kann bis maximal 170.000 Euro überzeichnet werden.

Das Projekt

Auf dem Hummelberg in Aidlingen wird zum 01.09.2022 das bisherige Ruhestandshaus des Diakonissenmutterhauses Aidlingen e.V. in ein Pflegeheim umgewandelt. Als Pflegeheim für unterstützungs- und pflegebedürftige Bewohner:innen, soll das Haus Weitblick zukünftig von der pflegeerfahrenen Evangelischen Diakonieschwesternschaft in Trägerschaft ihrer 100%igen Tochter EDH-Seniorendienste gGmbH geführt werden.

Das Haus Weitblick liegt im ländlichen Aidlingen im Landkreis Böblingen und soll ab September insgesamt 32 Pflegeplätze sowie eingestreute Kurzzeitpflegeplätze anbieten. Alle Zimmer sind als Einzelzimmer konzipiert und mit einem eigenen Bad ausgestattet. Die Balkone der Zimmer bieten den Bewohner:innen einen wunderschönen Weitblick über Aidlingen. Auch die einladende Terrasse, die Lichtstuben sowie das Wohnzimmer bieten genug Raum für freundliche Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten.

Die Diakonieschwesternschaft möchte den Bewohner:innen weiterhin eine Heimat bieten, in der sie sich wohl fühlen, ihre sozialen Kontakte aufrecht erhalten und weiterhin nach Möglichkeit am Leben vor Ort teilnehmen können – auch mit steigendem Pflege- und Unterstützungsbedarf.

Was bewirkt die Diakonieschwesternschaft mit dem Projekt?

Durch den Umbau des bisherigen Ruhestandshauses in ein Pflegeheim, erweitert die Evangelische Diakonieschwesternschaft in Herrenberg das Angebot um 32 vollstationäre Pflegeplätze im Landkreis Böblingen und bietet kranken und pflegebedürftigen älteren Menschen die Möglichkeit eines wohnlichen Zuhauses im Rahmen der Langzeitpflege und der eingestreuten Kurzzeitpflege.

Was bewirkt eine Anlage in das Projekt?

Im Rahmen des Umbaus des Hauses wird der bisherige Charme erhalten. Durch die Anschaffung von beispielsweise Pflegehilfsmitteln, Pflegebetten und einer Lichtrufanlage nach aktuellem Standard, wird das Haus Weitblick in ein zukunftsfähiges Pflegeheim umgestaltet. Der bisher bestehende Wohlfühlcharakter für Bewohner:innen wird erweitert um eine moderne Arbeitsumgebung für Mitarbeitende, die der zunehmenden Pflegebedürftigkeit der bestehenden und zukünftigen Bewohner:innen entspricht. Mit einer Anlage in das Projekt Haus Weitblick können Sie sich nicht nur über eine finanzielle Rendite freuen, sondern zudem einen direkten sozialen Mehrwert in der Region erzeugen. So unterstützen Sie aktiv bei der Umgestaltung des Hauses in ein zukunftsfähiges Pflegeheim und verhelfen den Bewohner:innen dazu in ihrer gewohnten Umgebung professionell und liebevoll versorgt zu sein.

Der Projektstarter - die EDH-Seniorendienste gGmbH

Die EDH-Seniorendienste gGmbH ist eine Tochtergesellschaft der Evangelischen Diakonieschwesternschaft Herrenberg-Korntal e.V.. Der gemeinnützige Verein steht in einer über 100-jährigen Tradition. Die 400 Mitglieder, Schwestern und Brüder, leben an vielen Orten und in unterschiedlichen Formen, sind ledig oder verheiratet. Sie verstehen sich als Glaubens-, Dienst- und Weggemeinschaft, die in der Pflege und Begleitung kranker und alter Menschen, sowie in der Unterstützung von Familien, ihre Hauptaufgabe sehen. In der Diakonieschwesternschaft engagieren sich über 700 Mitarbeitende.

Darlehenspakete und Prämien

Sie möchten Ihren Anteil dazu beitragen, den Bewohner:innen weiterhin eine Heimat zu bieten, in der sie sich wohlfühlen und in ihrer Gemeinschaft leben können – auch bei steigendem Pflege- und Unterstützungsbedarf?
Sie möchten einen sozialen Mehrwert stiften, indem Sie unterstützungsbedürftigen Menschen Hilfe leisten?

Dann haben Sie nun die Möglichkeit, dies mit einer Anlage in das Pflegeheim-Projekt Haus Weitblick zu ermöglichen. Die EDH-Seniorendienste gGmbH bietet Ihnen als Anleger:in unterschiedliche Darlehenspakete mit einer Laufzeit von zehn Jahren, die mit einem Zinssatz von 1,30 % p.a. verzinst werden. Zudem erhalten Sie als Anleger:innen bis Ende August 2022 einen zusätzlichen Bonuszins in Höhe von 0,20 % pro Jahr. Über die vorgegeben Darlehenspakete haben Sie die Möglichkeit 2.500 Euro, 5.000 Euro, 10.000 Euro oder 20.000 Euro anzulegen. Außerdem gibt es zu jeder Geldanlage eine attraktive Prämie.
Die einzelnen Anlagepakete sind im Folgenden genau dargestellt und können, mit den dazugehörigen Prämien, individuell ausgewählt werden.

Sie haben noch weitere Fragen zur allgemeinen Finanzierung, Vertragsabwicklung oder anderen Punkten? Dann lesen Sie gerne in unseren FAQ's nochmals alles Wichtige nach. Sollten auch hier Ihre Fragen nicht beantwortet werden können, kommen Sie gerne persönlich auf uns zu.

Anlagebetrag:
2.500 €

Zinssatz (jährlich):
1,30%

Zinsertrag gesamt:
+182,21 €

Prämie:

Führung durch die Mutterhauskirche Herrenberg durch Heidrun Kopp,
Oberin und Theologischer Vorstand der Evangelischen Diakonieschwestern-
schaft Herrenberg-Korntal

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 500.000€

Anlagebetrag:
5.000 €

Zinssatz (jährlich):
1,30%

Zinsertrag gesamt:
+364,42 €

Prämie:

Führung durch die Mutterhauskirche Herrenberg durch Heidrun Kopp,
Oberin und Theologischer Vorstand der Evangelischen Diakonieschwestern-
schaft Herrenberg-Korntal

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 750.000€

Anlagebetrag:
10.000 €

Zinssatz (jährlich):
1,30%

Zinsertrag gesamt:
+728,85 €

Prämie:

Führung durch die Mutterhauskirche Herrenberg durch Heidrun Kopp,
Oberin und Theologischer Vorstand der Evangelischen Diakonieschwestern-
schaft Herrenberg-Korntal

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 1.000.000€

Anlagebetrag:
20.000 €

Zinssatz (jährlich):
1,30%

Zinsertrag gesamt:
+1.457,70 €

Prämie:

Führung durch die Mutterhauskirche Herrenberg durch Heidrun Kopp,
Oberin und Theologischer Vorstand der Evangelischen Diakonieschwestern-
schaft Herrenberg-Korntal

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Jahr) mit Gewinnchance auf 1.000.000€

Finanzierungsplan

Die Gesamtkosten der neuen Ausstattung des Pflegeheims belaufen sich auf 360.000 €, wovon 150.000 € über Xavin gesammelt werden und für Mobiliar sowie Pflegehilfsmittel und technische Ausstattung eingesetzt werden. Das restliche Kapital i.H.v. 210.000 € wird aus Eigenmitteln der Diakonieschwesternschaft finanziert.

Mittelverwendung

Die Umwandlung in ein Pflegeheim bedingt die Umgestaltung der Räumlichkeiten, die Modernisierung der technischen Ausstattung sowie die Anpassung der Möblierung auf die zunehmende Pflegebedürftigkeit der Bewohner:innen. Hierfür soll das Darlehen der Xavin-Anleger die entstehenden Kosten der Neuanschaffungen, von u.a. Pflegebetten sowie kostenintensiven Pflegehilfsmitteln, wie Aufstehhilfen, Lifter aber auch einer modernen Lichtrufanlage decken.

Rückzahlungsplan

Die Rückzahlung der Xavin Darlehen erfolgt über die Refinanzierung aus dem Investitionskostensatz. Dieser wird stellvertretend für die Bewohner:innen mit dem Kommunalverband für Jugend und Soziales (KVJS) mit der EDH-Seniorendienste gGmbH einmalig verhandelt und ist von den Bewohner:innen im Rahmen ihres Heimentgeltes zu tragen.