Impact Invest in integratives Wohnkonzept

Hoffnungsträger Stiftung

Impact Invest in integratives Wohnkonzept

Hoffnungsträger Stiftung

1,20% 5 Jahre 12
Zinssatz (Festzins) Laufzeit Investoren
1.000.000 €
Zwischenziel

185.000 € von 1.500.000 €

Noch 43 Tage bis zum Ende der Sammelphase

Finanzierungsart: Nachrangdarlehen
Erklärvideo: Anlageprozess



Projektüberblick

Projektvolumen:
1.500.000 €
Max. Überzeichnung:
500.000
Zins (Festzins):
1,20%
Tilgungsart:
Zins jährlich, Tilgung endfällig
Art:
Qualifiziertes Nachrangdarlehen
Funding Enddatum:
31.05.2021

Hinweis gemäß §12 Vermögensanlagegesetz:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr

Hoffnungsträger Stiftung

Zum Profil

Ansprechpartner

Marcus Witzke
Vorstand

Heiko Seeger
Marketing und Fundraising

Nina Gladen
Team Xavin


Das Konzept

Ein Hoffnungshaus® besteht aus einem in Holzsystembau errichteten, ökologisch nachhaltigen Gebäude und einem integrativen Konzept. Dort leben geflüchtete und einheimische Menschen in einer aktiven Hausgemeinschaft gemeinsam unter einem Dach: Familien, Paare und Alleinstehende. Ziel der Hoffnungsträger Stiftung ist, dass Integration gelingt und geflüchtete Menschen nicht am Rande der Gesellschaft leben, sondern ein Teil von ihr werden.

Invest – ein innovatives Holzsystemhaus

Gemeinsam mit dem Architekturbüro andOFFICE hat die Hoffnungsträger Stiftung ein modulares Holzsystemhaus entwickelt, das sozial, ökologisch und auch ökonomisch nachhaltig ist. Die Gebäude und das Konzept haben bereits zahlreiche Holzbau-, Design-, und Innovationspreise erhalten.

Der SWR-Film „Made in Südwest: Holzbau XXL – hoch hinaus mit müllerblaustein" nimmt die Entstehung der Hoffnungshäuser am Standort Schwäbisch Gmünd in den Blick, in denen die Holzhäuser und das integrative Wohnkonzept von Hoffnungsträger für Einheimische und Geflüchtete lebendig wird. Schauen Sie sich diesen hier an.

Seit 2016 gibt es Hoffnungshäuser in Leonberg (sanierter Altbau), in Bad Liebenzell, Esslingen, Sinsheim und Schwäbisch Gmünd. Diese Hoffnungshäuser sind vollständig vermietet. Mieter sind Kommunen, Familien und Einzelpersonen. Die Mietausfallquote beträgt unter 3%. Instandhaltungen bewegen sich im üblichen Rahmen und sind aufgrund der Neubauten noch sehr gering. Durch ein intelligentes Raumdesign haben auch kleine Wohnungen einen vergleichsweise großen Wohn-/Essbereich und Zimmer zwischen 12-14qm für WG´s oder Familien.

Die Wohnungen haben ein bis fünf Zimmer und eine Wohnfläche von 30 bis 120 Quadratmetern. So kann dem unterschiedlichen Raumbedarf Rechnung getragen werden.

Nachhaltigkeit ist uns wichtig: Die Hoffnungshäuser werden in sozial, ökologisch und auch ökonomisch nachhaltiger System- und Holzbauweise gefertigt, verfügen über barrierefreie Erdgeschosse, haben Solaranlagen oder begrünte Dächer und entsprechen einem KfW 55 oder KfW 70 Effizienzhaus.

Der Impact

Die Hoffnungshäuser sind ein Ort, an dem Menschen in bezahlbarem Wohnraum gemeinschaftliches Leben aktiv gestalten. Das Konzept konzentriert sich auf die Teilhabe aller und schafft vielfältige Angebote und Strukturen zur Unterstützung, auch von in besonderem Maße sozial herausgeforderten Mitmenschen.

Hier weiterlesen


Durch die Standortleitung vor Ort, einem ehrenamtlichen Team, die Hausgemeinschaft selbst und die enge Zusammenarbeit mit dem sozialen Dienst und dem Integrationsmanagement der jeweiligen Kommune sowie durch eine bedarfsorientierte, individuelle Begleitung und Unterstützung der Bewohnerinnen und Bewohner im Alltag werden diese in ein selbstbestimmtes und selbstverantwortliches Leben begleitet.

Neben den einheimischen Bewohnerinnen und Bewohner in den Hoffnungshäusern werden die Geflüchteten ebenso durch professionelle Hilfssysteme bei wichtigen Integrationsprozessen wie dem Spracherwerb, der Alltagsbewältigung oder bei der Arbeitssuche unterstützt. Die Erfolge bei beim Erwerb von Sprachkompetenz, Arbeitsmarktintegration und Gesellschaftlicher Teilhabe sind signifikant und verändern Bewohner und Kommune.

Mit ihren Hoffnungshäusern leistet die Hoffnungsträger Stiftung jedoch nicht nur Großes für die Bewohnerinnen und Bewohner, sondern bewirkt auch besondere und wichtige Veränderungen auf gesamtgesellschaftlicher Ebene. Die Finanzierung der inhaltlichen Arbeit erfolgt aus Mietüberschüssen sowie aus Spenden und Zuschüssen der Hoffnungsträger Stiftung.

 

Darlehenspakete und Prämien

Die Hoffnungsträger Stiftung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich in Form eines Darlehens an den Immobilien zu beteiligen, die dieses innovative Konzept ermöglichen. Ihr Investment trägt dazu bei, dass die Wirkung der integrativen Arbeit erhöht und vervielfacht werden kann. Und Sie als Anlegerinnen und Anleger werden Co-Investor und Teil dieser Erfolgsgeschichte.

Die Hoffnungsträger Stiftung bietet Ihnen dafür die Möglichkeit, für Ihr Investment eine Anlegesumme ab 5.000 Euro zu wählen, die bei einer Laufzeit von fünf Jahren mit einem Zinssatz von 1,20% p.a. verzinst wird. Sollten Sie an einem höheren Betrag interessiert sein, steht Ihnen das Freifeld im Anlageprozess zur Verfügung. Zudem gibt es zu jeder Geldanlage eine Prämie. Die einzelnen Anlagepakete sind im Folgenden genau dargestellt und können mit den dazugehörigen Prämien individuell ausgewählt werden.

Sie haben noch weitere Fragen zur allgemeinen Finanzierung, Vertragsabwicklung oder anderen Punkten? Dann lesen Sie gerne in unseren FAQ's nochmals alles Wichtige nach. Sollten auch hier Ihre Fragen nicht beantwortet werden können, kommen Sie gerne persönlich auf uns zu.

Anlagebetrag:
5.000 €

Zinssatz (jährlich):
1,20%

Zinsertrag gesamt:
+300 €

Prämie:

Einladung für zwei Personen zur Eröffnungsfeier eines Hoffnungshauses

Anlagebetrag:
10.000 €

Zinssatz (jährlich):
1,20%

Zinsertrag gesamt:
+600 €

Prämie:

Einladung für zwei Personen zur Eröffnungsfeier eines Hoffnungshauses + Abendessen

Anlagebetrag:
15.000 €

Zinssatz (jährlich):
1,20%

Zinsertrag gesamt:
+900 €

Prämie:

Einladung für zwei Personen zur Eröffnungsfeier eines Hoffnungshauses + Abendessen

Anlagebetrag:
min. 25.000€

Zinssatz (jährlich):
1,20%

Zinsertrag gesamt:
-

Prämie:

Exklusives Event
für zwei Personen im Rahmen einer Hoffnungsträger-Veranstaltung

oder

Designer-Hocker handmade im Hoffnungshaus - jedes ein Unikat und mit Liebe hergestellt.

Mittelverwendung

Die Hoffnungshäuser an den Standorten in Leonberg, Bad Liebenzell, Esslingen, Sinsheim und Schwäbisch Gmünd sind fertiggestellt und in Betrieb. Sie beteiligen sich mit Ihrem Darlehen an der Finanzierung dieser Immobilien.

Rückzahlungsplan

Die Rückzahlung erfolgt aus den laufenden Mieteinnahmen der bereits vermieteten Hoffnungshäuser. Darüber hinaus ist das Darlehensvolumen durch das Stiftungsvermögen gedeckt, so dass die Stiftung die Darlehen jederzeit zurückzuzahlen kann.