Den Tagen mehr Leben geben - Das Hospiz Münsinger Alb

Samariterstiftung

Den Tagen mehr Leben geben - Das Hospiz Münsinger Alb

Samariterstiftung

+0,20% p.a. Bonuszins für alle Anlagen bis 15.08.2022

1,20 % 5 Jahre 61
Zinssatz (Festzins) Laufzeit Investoren

614.000 € von 600.000 €

Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen!



Projektüberblick

Projektvolumen:
600.000 €
Max. Überzeichnung:
50.000 €
Zins (Festzins):
1,20 %
Tilgungsart:
Zins jährlich, Tilgung endfällig
Art:
Qualifiziertes Nachrangdarlehen
Funding Enddatum:
15.08.2022

Hinweis gemäß §12 Vermögensanlagegesetz:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Mehr

Samariterstiftung
Samariterstiftung Nürtingen

Zum Profil

Ansprechpartner

Angela Krohmer
Regionalleitung Altenhilfe RT/TÜ

Tobias Ungerer
Team Xavin


Hinweis: Sollten mehr als die angepeilten 600.000 Euro erreicht sein, werden weiterhin Zeichnungen zugelassen. Das Projekt kann bis maximal 650.000 Euro überzeichnet werden.

Das Projekt

Die Samariterstiftung Nürtingen begann im Sommer 2021 mit dem Bau des Hospizes in Münsingen, das bereits im Herbst 2022 in Betrieb gehen soll. Das Hospiz Münsinger Alb liegt im Herzen des Biosphärengebietes im Landkreis Reutlingen. Das Haus soll ein Ort der Geborgenheit für schwer kranke und sterbende Menschen und deren Angehörige sein - nicht nur aus Münsingen sondern aus der gesamten Albregion. Hier können Menschen gut begleitet und umsorgt in Würde und ohne Angst vor Schmerzen die letzte Lebenszeit verbringen. Seelsorgerliche und spirituelle Angebote für die Gäste, ihre Familien und Freund:innen runden das Angebot des Hospiz Münsinger Alb ab.

Die acht Einzelzimmer verfügen alle über ein eigenes Bad. Aus jedem der Zimmer gelangt man barrierefrei auf die Terrasse. Die Zimmer der Gäste spielen eine besondere Rolle im Hospiz. Sie sind Wohnung auf Zeit. Warme Farben und ein wohnliches Mobiliar sorgen für eine Atmosphäre der Geborgenheit. Die Einrichtung der Gästezimmer soll keine Wünsche offenlassen und dazu beitragen, dass sich die Gäste im Hospiz Münsinger Alb zu Hause fühlen.

Im Zentrum des Hauses liegt der Raum der Stille. Dieser soll den Gästen und Angehörigen, aber auch den Mitarbeiter:innen die Möglichkeit bieten, zur Ruhe zu kommen, zu beten, Kraft zu sammeln oder gemeinsam Andachten zu feiern. Das Haus fördert Begegnungen und erlaubt auch den Rückzug in den eigenen geschützten Bereich des Zimmers.

Das helle, freundliche Wohn- und Esszimmer verfügt über eine offene Küche. Hier kann gemeinsam gekocht, gegessen und Zeit miteinander verbracht werden. Auch hier gelangt man barrierefrei auf eine Terrasse, so dass Mahlzeiten auf Wunsch im Freien eingenommen werden können.

Obwohl das Hospiz Münsinger Alb nicht weit vom Ortskern Münsingens liegt, hat man doch das Gefühl, mitten im Grünen zu sein. Das einstöckige Gebäude fügt sich harmonisch in die Umgebung ein. Der Wald liegt gleich um die Ecke und auf den Terrassen kann man im Sommer den Schatten der hohen Bäume genießen.

Was bewirkt die Samariterstiftung mit dem Hospiz Münsinger Alb?

Was bewirkt eine Anlage in das Projekt?

Eine Anlage in das Hospiz-Projekt ist bewusst mit einer geringen Rendite verbunden. Hier soll es nicht in erster Linie ums Geld gehen, sondern darum, sterbenskranken Menschen einen behüteten und würdevollen letzten Abschnitt in ihrem Leben zu ermöglichen. In unserer Gesellschaft wird das Sterben zumeist mit Angst, Schmerz und Leid in Verbindung gebracht. Eine Anlage in das Projekt Hospiz Münsinger Alb kann ganz konkret dabei unterstützen, diesem Gedankengut entgegenzuwirken und schwerkranken Menschen ein letztes Zuhause zu schenken, in dem sie gut umsorgt und achtsam begleitet werden.

Der Projektstarter - die Samariterstiftung

Tausende Gesichter, über 30 Standorte, eine Gemeinschaft. Jedes Haus der Samariterstiftung, jede einzelne Einrichtung und jeder der Dienste ist etwas Besonderes in der Gemeinde vor Ort. Die Samariterstiftung arbeitet in enger Verbindung zu den Menschen im Wohnquartier und fördert ein gemeinsam gestaltetes Zusammenleben.

Mit der Finanzierung über Crowd-Darlehen möchte die Samariterstiftung Bürgerinnen und Bürgern die direkte Teilhabe an einem wichtigen und sozial nachhaltigen Projekt ermöglichen.
So kann das Netzwerk der Stiftung erweitert und eine noch stärkere Integration bürgerschaftlichen Engagements in der Stiftung erreicht werden.

Darlehenspakete und Prämien

Sie teilen den Gedanken, dass ein jeder Mensch einen würdevollen Tod verdient hat?
Sie möchten aktiv zum Wohlergehen sterbenskranker Menschen beitragen?
Sie sind ebenfalls der Ansicht, dass unsere Gesellschaft für das Thema Tod sensibilisiert werden sollte?

Dann haben Sie nun die Möglichkeit, dies mit einer Anlage in das Projekt Hospiz Münsinger Alb zu ermöglichen. Die Samariterstiftung bietet Anlegern verschiedene Darlehenspakete mit einer Laufzeit von fünf Jahren, die mit einem Zinssatz von 1,20 % p.a. verzinst werden. Über die vorgegeben Darlehenspakete haben Sie die Möglichkeit 5.000 Euro, 10.000 Euro oder 15.000 Euro anzulegen. Sollten Sie an einem höheren Betrag als 15.000 Euro interessiert sein, steht Ihnen das Freifeld im Anlageprozess zur Verfügung. Zudem gibt es zu jeder Geldanlage eine Prämie.
Die einzelnen Anlagepakete sind im Folgenden genau dargestellt und können, mit den dazugehörigen Prämien, individuell ausgewählt werden.

Sie haben noch weitere Fragen zur allgemeinen Finanzierung, Vertragsabwicklung oder anderen Punkten? Dann lesen Sie gerne in unseren FAQ's nochmals alles Wichtige nach. Sollten auch hier Ihre Fragen nicht beantwortet werden können, kommen Sie gerne persönlich auf uns zu.

Anlagebetrag:
5.000 €

Zinssatz (jährlich):
1,20%

Zinsertrag gesamt:
+300,00 €

Prämie:

Exklusive Führung durch das Hospiz mit Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit Herrn Wößner

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 500.000€

Anlagebetrag:
10.000 €

Zinssatz (jährlich):
1,20%

Zinsertrag gesamt:
+600,00 €

Prämie:

Exklusive Führung durch das Hospiz mit Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit Herrn Wößner

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 750.000€

Anlagebetrag:
15.000 €

Zinssatz (jährlich):
1,20%

Zinsertrag gesamt:
+900,00 €

Prämie:

Exklusive Führung durch das Hospiz mit Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit Herrn Wößner

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Monat) mit Gewinnchance auf 1.000.000€

Anlagebetrag:
min. 20.000€

Zinssatz (jährlich):
1,20%

Zinsertrag gesamt:
-

Prämie:

Exklusive Führung durch das Hospiz mit Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit Herrn Wößner

oder

Aktion Mensch Losgutschein (1 Jahr) mit Gewinnchance auf 1.000.000€

Finanzierungsplan

Die Gesamtkosten des Neubaus belaufen sich auf insgesamt 3.000.000 Euro. Der Finanzierungsmix für das Hospiz setzt sich aus Eigenkapital, einem Zuschuss des Deutschen Hilfswerks, einem Bankdarlehen sowie der Xavin-Finanzierung zusammen (siehe Grafik unten). Über Xavin werden 600.000 Euro eingesammelt, die der Ausstattung des Hospizes dienen.

Mittelverwendung

Das Darlehen der Xavin-Anleger wird für eine hochwertige und sehr wohnliche Ausstattung der 8 Einzelzimmer verwendet. Die Gäste sollen sich wohl und zuhause fühlen können. Der größte Teil der Finanzierung wird daher für die Möblierung, die Terrassen- sowie Badgestaltung verwendet.

Rückzahlungsplan

Das Darlehen der Bank sowie von Xavin werden aus dem laufenden Geschäftsbetrieb der Samariterstiftung zurückgeführt.

Die Samariterstiftung plant die Überschüsse des Betriebsergebnisses sowie die Abschreibungen zu verwenden, um die Darlehen zu tilgen.