Projekte /  Eine neue Lüftungsan...

Stuttgarter Schützengilde e.V.
Gemeinnützige Organisation

Eine neue Lüftungsanlage für zukunftsfähigen Schießsport! (Laufzeit: 10 Jahre, Zins: 2,0%)

Finanziert
Zinsen
15.000 €
2 %
Tilgung: Zins/Tilgung: Zins jährlich, Tilgung endfällig
Mindestanlagebetrag: 1.000 €
Wichtiger Hinweis:
Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Vermittlung gemäß §2 VermAnlG. Für dieses Angebot besteht keine Prospektpflicht.
Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagegesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Letzte Investitionen

vor 4 Jahren
Anonyme Investition
10.000 €
vor 4 Jahren
Anonyme Investition
5.000 €
Projekt
Zahlen und Daten
Projektstarter

 

Das Projekt

Die Stuttgarter Schützengilde ist mit ihrer Gründung im Jahr 1500 mit Abstand der älteste Verein in Stuttgart. Solch eine lange Tradition erfordert ständige Pflege und Investitionen, um den Verein fit für die Zukunft zu machen. Schließlich gilt es auch die kommenden 500 Jahre erfolgreich zu gestalten.

 

Die zentrale Anlaufstelle und zugleich das Aushängeschild des Vereins ist das ehrwürdige Schützenhaus. Das Gebäude erfordert regelmäßige Investitionen, um auf einem zeitgemäßen Stand gehalten zu werden. Daher ist der erste Schritt der Modernisierung die Investition in eine neue Lüftungsanlage. Für diese Neuerung bedarf es einer Finanzierung in Höhe von 100.000 Euro.

 

 

Mittelverwendung

Was bedeutet das Projekt für die Stuttgarter Schützengilde?

Zur Pflege des Vereins gehört die stetige Modernisierung der Infrastruktur, um ein attraktives Schieß- und Gemeinschaftserlebnis zu schaffen.


Die Lüftungsanlage des alten Schützenhauses ist schon länger ein dringliches Thema des Vereins und kann nun Anfang des Jahres 2020 in Angriff genommen werden.


Damit setzt der Verein einen wichtigen Schritt, um die Schützengilde zukunftsfest zu machen.

Ansprechpersonen

Deborah Bauerle

Kampagnenmanagement Xavin

deborah@xavin.eu

0711-92537862

Nachhaltigkeit

 

Finanzierungsplan

 

 

Die Finanzierungssumme von 100.000 Euro wird komplett über Xavin finanziert. 40.000 Euro dienen der Zwischenfinanzierung von Fördergeldern der Stadt Stuttgart sowie des Württembergischen Landessportbundes (WLSB), welche im Laufe der nächsten drei Jahre ausbezahlt werden. Der Fördergeldantrag wurde vom Landes sportbund bereits genehmigt.

 

Finanzierungsplan Stuttgarter Schützengilde

 

 

80.000 Euro werden in den Erwerb und Einbau der neuen Lüftungsanlage investiert. 20.000 Euro sind als Kostenpuffer sowie für kleinere Reparaturen vorgesehen.

 

Mittelverwendung Stuttgarter Schützengilde

 

Stuttgarter Schützengilde e.V.

Mitglieder
191
Gründungsjahr
1500
Projekt(e)
1

 

Die Stuttgarter Schützengilde im Überblick

Das Jahr 1500 kann als das Gründungsjahr der Stuttgarter Schützengilde angesehen werden, deren Mitglieder über die Höhen und Tiefen politischer Geschichte, fürstlicher Machtkämpfe und kriegerischer Auseinandersetzungen hinweg bis heute, sich immer wieder zusammengefunden und zusammengehalten haben, so dass die Gilde heute der älteste Verein der Stadt Stuttgart ist.

 

Obwohl sich die Gilde mit ihrem siebten Vereinsheim aus der Stadt in eine Waldklinge zurückgezogen hatte, ereilte sie auch hier das Schicksal eines erneuten Umzugs. Zunehmende Bebauung, Emissionsschutzgesetze und letztendlich die Verlegung der B 14 quer durch die Schießbahnen gaben den Ausschlag. Nachdem der Tunnel zur Ortsumgehung Heslach auf dem Gildegelände begann, konnte mit der Stadt Stuttgart eine Vereinbarung dahingehend geschlossen werden, dass der Tunnelaushub oben in der Klinge abgelagert, verdichtet und zu einer neuen Schießbahn mit Clubheim gestaltet wurde.


Seit 2. Sept. 1988 ist die Gilde nun in ihrem achten und hoffentlich letzten Schützenhaus.

Ansprechpersonen

Daniel Feller

Finanzen Schützengilde

daniel.feller@bw-bank.de

015142485100

Joachim Leyh

Vorstand

info@stuttgarter-schuetzengilde.de