Projekte /  Barrierefreies Wohne...

Evangelische Stiftung Alsterdorf
Gemeinnützige Organisation

Barrierefreies Wohnen & Arbeiten auf dem Gut Stegen!

Finanziert
Zinsen
675.499 €
2.9 %
Tilgung: Zins/Tilgung: Zins und Tilgung jährlich
Mindestanlagebetrag: 1.200 €
Wichtiger Hinweis:
Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Vermittlung gemäß §2c VermAnlG.
Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 Vermögensanlagegesetz: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Letzte Investitionen

vor 1 Jahr
Anonyme Investition
5.000 €
vor 1 Jahr
Anonyme Investition
5.000 €
vor 1 Jahr
Anonyme Investition
5.000 €
Projekt
Zahlen und Daten
Projektstarter
In der Evangelischen Stiftung Alsterdorf setzen wir uns mit aller Kraft für die gleichberechtigte Teilhabe aller am Leben in der Gesellschaft ein. Insbesondere Menschen mit Beeinträchtigung wünschen sich ein Lebensumfeld, in dem sie gerne leben und arbeiten. Dabei zählt der Wille jedes einzelnen Menschen. Ihn zu realisieren ist unser Ziel. Unser Angebot in Bargfeld-Stegen bietet die Möglichkeit, Leben und Arbeiten vor Ort miteinander zu verbinden. So wünschen es sich die Menschen, die dort wohnen. Dazu wollen wir unseren Beitrag mit diesem Bauprojekt leisten.
- Pastor Uwe Mletzko , Vorstandsvorsitzender

Das Projekt

Die Welt mit allen Sinnen erleben, individuelle Förderung erfahren und neue Kontakte knüpfen: Die Tagesförderung Stegener Allee befindet sich auf dem Gut Stegen, einem alten Hof im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein. In ländlicher Idylle können hier Klient:innen mit hohem Pflege- und Unterstützungsbedarf ein vielfältiges Beschäftigungsangebot in der Natur und auf dem weitläufigen Grundstück des Stegener Gutshofs wahrnehmen.
Die alsterdorf assistenz ost gGmbH, als Tochtergesellschaft der Ev. Stiftung Alsterdorf, bietet auf dem Gut Stegen Wohnangebote und unterschiedliche Arbeits-, Bildungs- sowie Beschäftigungsangebote für Menschen mit Assistenzbedarf an. Den Schwerpunkt bilden die Arbeitsplätze in der Landwirtschaft, die im Rahmen der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) vermittelt werden. Dazu gehören Arbeitsplätze und Beschäftigungsangebote in der Gärtnerei, der Speiseversorgung und dem Hofladen.

 

Die neue Tagesförderstätte soll für 28 Klient:innen, darunter ca. 14 Rollstuhlfahrer:innen, barrierefrei auf dem Gut Stegen erbaut werden. Durch den Neubau entstehen im Erdgeschoss vielfältige Beschäftigungs- und Bildungsangebote für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. Zudem soll das neue Gebäude zweistöckig werden, um im Obergeschoss 12 Wohnungen für Klient:innen des Guts zu integrieren. Dieses neue Wohn- und Assistenzangebot ermöglicht eine bedarfsgerechte und individuelle Unterstützung von Menschen mit Behinderung in ihren eigenen vier Wänden. Außerdem soll in der Mitte des Hauses ein Gemeinschaftsraum in Form eines Atriums integriert werden, in den eine Gemeinschaftsküche eingebaut wird. Hier kann dann gemeinsam gekocht und gespielt werden. Auch die schöne Gartenanlage im Außenbereich soll bei gutem Wetter zum gemeinsamen Beisammensein einladen.

Was bewirkt die Ev. Stiftung Alsterdorf mit dem Projekt?

Mit dem Projekt ermöglicht die Stiftung eine weitreichende soziale Wirkung in der Gesellschaft. Durch den Neubau der Tagesförderstätte sollen mehr Menschen mit Unterstützungsbedarf einer arbeitsorientierten Tätigkeit nachgehen und individuelle Förderung erhalten können. Darüber hinaus können dank der barrierefreien Bauplanung, vor allem rollstuhlfahrende Klient:innen in der Tagesförderstätte beschäftigt werden.

 

Was bewirkt eine Anlage in das Projekt?

Aufgrund von Neubau und umfangreichen Sanierungsmaßnahmen auf dem Gut Stegen in den vergangenen Jahren, hat sich der Bedarf an rollstuhlgerechten Tagesförderungsräumlichkeiten erheblich gesteigert. Hier konnten die bisherigen Räumlichkeiten nicht ausreichend umgebaut werden, sodass neue barrierefreie Räume benötigt werden.

 

Durch Ihre Anlage unterstützen Sie das zentrale Anliegen des Neubauprojekts: mehr Menschen mit Hilfe- und Assistenzbedarf die Teilhabe am Leben in Gemeinschaft zu ermöglichen, gemeinschaftsbildende und –fördernde Lebensräume zur Verfügung zu stellen und Inklusion zu fördern.

Ansprechpersonen

Tobias Ungerer

Team Xavin

tobias@xavin.eu

0711-92537861

Nachhaltigkeit

Finanzierungsplan

Die Gesamtkosten des Neubaus belaufen sich auf insgesamt 4.300.000 Euro. Der Finanzierungsmix für die Tagesförderstätte setzt sich aus Eigenkapital, Bankdarlehen sowie der Xavin-Finanzierung zusammen. Über Xavin werden 1.000.000 Euro eingesammelt.

 

 

Mittelverwendung

Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf 1.000.000 Euro. Diese werden dabei wie folgt verteilt:

 

 

Rückzahlungsplan

Die Evangelische Stiftung Alsterdorf vermietet die Tagesförderstätte an die konzerneigene Betreibergesellschaft alsterdorf assistenz ost gGmbH. Durch die Vermietung erzielt die Stiftung Alsterdorf jährlich Mieteinnahmen. Diese Einnahmen werden zur Rückzahlung der Xavin-Darlehen genutzt.

Evangelische Stiftung Alsterdorf

Gründungsjahr
1863
Projekt(e)
1
Verband
Diakonisches Werk & Verband kirchl. diak. Anstellungsträger
Mitarbeitende
6.500
Tätigkeitsfeld
Assistenz-, Wohn-, Bildungsangebote für Menschen mit Behinderung, Kinder- und Jugendhilfe, Medizinische & Therapeutische Betreuung

Evangelische Stiftung Alsterdorf

Die Evangelische Stiftung Alsterdorf ist ein modernes und vielseitiges, diakonisches Dienstleistungsunternehmen. Im Mittelpunkt der Arbeit der ca. 6.500 Mitarbeitenden steht der Mensch mit seinen unterschiedlichen Bedürfnissen. Die Aufgabenfelder sind vielseitig. Es gibt Assistenz-, Wohn- und Bildungsangebote für Menschen mit Behinderung sowie Angebote in der Kinder- und Jugendhilfe. Medizinische und therapeutische Behandlungen in den Krankenhäusern der Stiftung gehören ebenso zum Schwerpunkt der Arbeit wie Bildungsangebote in Kindertagesstätten und Schulen sowie Seniorenhilfe und Pflege.

Ansprechpersonen

Andrea Gutzeit

Fundraising, Stiftungsmanagerin

a.gutzeit@alsterdorf.de

040 5077 3991